Zu beachtende Verhaltensregeln für den Ordinationsbesuch

Liebe Patientinnen und Patienten!

Der wiederum deutliche Anstieg der Infektionszahlen führt auch in unserer Ordination wieder zu einer „Verschärfung“ der Verhaltensregeln:

Das Betreten der Ordination ist nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich!

Dauerrezepte können online oder telefonisch bestellt werden.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske während des gesamten Ordinationsbesuches, die konsequente telefonische Terminvereinbarung (auch für Impfungen und im Wochenend- und Feiertagsnotdienst) sowie das Abstandhalten zu anderen Patienten ist verpflichtend.

Routinekontrolltermine und Vorsorgeuntersuchungen in der Ordination sowie Hausbesuche bleibt natürlich aufrecht.

Das Einhalten eines physischen Abstand von 1 Meter mindert das Infektionsrisiko von 12,8% auf 2,6%. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken reduziert die Übertragungswahrscheinlichkeit von 17,4% auf 3,1%. Der Schutz der Augen (z.B. durch Brille oder Schild) reduziert das Infektionsrisiko von 16% auf 5,5%.